09. Einsatz | 04.03.2017 | 09:04 - 10:00 Uhr | Brandverdacht in Garage

Am heutigen Samstag, dem 04. März 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf über die Bezirksalarmzentrale Baden zu einem Brandverdacht ins örtliche Wohngebiet alarmiert. 

Zuvor langte der Notruf bei der Landessicherheitszentrale in Eisenstadt/Bgld. ein. 

Beim Ausrücken des Rüstlöschfahrzeuges teilte der Leitstellendisponent mit, dass vermutlich Brandrauch aus einer Garage dringt aber nichts Näheres bekannt sei. Aufgrund dieser Meldung, ließ Einsatzleiter BI Bernhard Leitgeb den ersten Atemschutztrupp noch auf der Anfahrt im Fahrzeug ausrüsten.

Als das Rüstlöschfahrzeug der Feuerwehr Wampersdorf am Einsatzort ankam, war die betroffene Garage bereits vom Eigentümer geöffnet worden. Eine kurze Lageerkundung des Einsatzleiters ergab, dass ein „Hoverboard“ in Brand geraten war. Der Enstehungsbrand, der auch teilweise auf eine Kiste mit abgestelltem Spielzeug übergegriffen war, erlosch von selbst wieder. Durch den Brand wurde die komplette Garage inklusive zwei darin abgestellte PKW verrußt.

Die Tätigkeiten der Feuerwehr Wampersdorf beschränkten sich auf das Absichern der Einsatzstelle, einer kurzen Druckbelüftung, das Bergen des Brandgutes sowie einer Nachkontrolle des Einsatzleiters.

Nach rund einer dreiviertel Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Zu einem ähnlichen Vorfall ist es in der Nacht auf den 04.03.2017 in der Bundeshauptstadt gekommen (Quelle: wien.orf.at):

 

Alarmstufe:

 BRANDEINSATZ

 Kleinerer Einsatz (örtlich zuständige Feuerwehr)

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Wampersdorf: RLFA 2000, LF, KLF und 18 Mann

 

 

Bericht der Kronen Zeitung vom 05.03.2017:

 

 

Einsatzort:

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.