Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Wampersdorf wurde von November 2007 bis Dezember 2008 unter dem Kommando von HBI Gerhard Leitgeb, BI Erich Knötzl und V Lanmüller Johannes und unter der Gemeindeführung von Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner und VBgm. Josef Kitzinger sowie dem Architekten Ing. Anton Winkler errichtet. Die feierliche Eröffnung fand am Samstag, dem 13.12.2008 um 13:30 Uhr im Beisein zahlreicher Ehren- und Festgäste allen voran Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Sepp Leitner und Landesrat DI Josef Plank statt.

 

Der ortsansässige Baumeister Ing. Anton Winkler hat ein modernes und gleichzeitig funktionelles Feuerwehrhaus geplant, das den Anforderungen einer modernen Feuerwehr entspricht. Bei der Planung war auch die FF Wampersdorf von Anfang an aktiv eingebunden, so konnten von den ersten Überlegungen bis zum Feinschliff in der Endphase der Planung die Anforderungen und Vorstellungen der Feuerwehr realisiert werden.

 

Das Feuerwehrhaus von außen


Das Feuerwehrhaus besteht aus zwei Teilen: Einem zweistöckigem Mannschaftsgebäude und einer Fahrzeughalle. Die Fahrbahn der B16 liegt einen halben Meter über dem Niveau des Grundstückes, weshalb von dort auf nahezu der gesamten Länge Stiegen hinunter errichtet wurden – das Areal ist somit öffentlich zugänglich. Es sind weiters Parkplätze für die Privatfahrzeuge der Feuerwehrkameraden vorgesehen, die Einfahrt auf das Gelände befindet sich auf der Seite der Oberen Hauptstraße

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffwampersdorf.at/feuerwehrhaus/rundgang#sigFreeId31d046b43e


Die Fahrzeughalle

 

Die Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses ist 240m2 groß. Sie hat vier Einfahrten, außerdem sind in der Fahrzeughalle die Atemschutzwerkstatt, die Werkstatt des Zeugwartes sowie ein kleiner Lagerraum untergebracht. Die vierte Einfahrt – die FF Wampersdorf hat ja drei Fahrzeuge – ist mit Blick in die Zukunft miteingeplant worden. Hinter den Fahrzeugen befindet sich eine horizontale Schlauchwaschanlage und außerdem genügend Platz für die vier Anhänger. Links neben der Fahrzeughalle befindet sich ein 42 m2 großer Lagerraum, in dem vor allem die Gerätschaften für das Feuerwehrfest untergebracht sind.

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffwampersdorf.at/feuerwehrhaus/rundgang#sigFreeIdbac7305398


Das Mannschaftsgebäude - Erdgeschoss

 

erdgeschossIm Erdgeschoss befindet sich auf der Seite zur B16 der Bereitschaftsraum (siehe im Plan Nummer 1). Er bietet sowohl Platz für etwaige Bereitschaftsdienste als auch für die regelmäßig stattfindenden Chargensitzungen. Weiters befindet sich in diesem Geschoss auch die Einsatzleitstelle (2), ausgestattet mit der Sirenensteuerung und mit Funkgeräten. Von diesem Raum aus ist sowohl die Fahrzeughalle als auch der Vorplatz einsehbar.

 

Im hinteren Teil des Erdgeschosses ist der Umkleideraum der Männer (3) mit 55 Spinden. Im Rahmen der Planung wurde auch auf einen optimalen Ablauf im Einsatzfall geachtet: Die später ankommenden Kameraden behindern nicht die bereits fertig umgezogenen und zu den Einsatzfahrzeugen laufenden Feuerwehrmänner.

 

Neben dem Umkleideraum für Herren ist mit Blick in die Zukunft auch ein getrennter Umkleideraum für Damen (4) vorgesehen. Natürlich befinden sich auch Damen (5) und Herren WCs (6) sowie Waschräume (7) im Erdgeschoss. Auch ein Behinderten-WC (8) darf in einem modernen Neubau nicht fehlen. Sowohl vom Umkleideraum der Herren als auch vom Gang gelangt man in die Fahrzeughalle. Von der Fahrzeughalle kann man auch den Technikraum hinter dem Erdgeschoss betreten, in dem Heizung und Wasserversorgung untergebracht sind.

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffwampersdorf.at/feuerwehrhaus/rundgang#sigFreeIdebe19acbc9

 

Das Mannschaftsgebäude - Obergeschoss

 

obergeschossDer größte Raum im Obergeschoss ist der Schulungsraum (9) mit 64 m2. Hier ist Platz für Schulungen mit bis zu 60 Teilnehmern. In dem Raum wurden alle Voraussetzungen geschaffen, um modernste Technik verwenden zu können, wie z.B. Beamer für PowerPoint Präsentationen.

 

Vom Schulungsraum betretbar sind auch eine Teeküche (10) und ein kleiner Lagerraum (11), der als Sessellager verwendet wird. Für unsere Jugend sind im Obergeschoss ein großer Raum (12) sowie zusätzliche WCs (13) vorhanden.

 

Die Verwaltung der FF Wampersdorf hat ebenso einen eigenen Raum (14) im Obergeschoss. Der Raum beheimatet neben zwei Arbeitsplätzen auch eine Besprechungsecke für Kommando und Chargen. Gegenüber vom Verwaltungsraum befinden sich das Archiv und das Lager für zurzeit nicht verwendete Uniformteile (15).

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffwampersdorf.at/feuerwehrhaus/rundgang#sigFreeId0d17d924b5