08. Übung | 01.10.2011 | 14.00 - 17.00 Uhr | Unterabschnittsübung

03Am Nachmittag des 01. Oktober 2011 nahm die Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf an der Unterabschnittsübung in Landegg teil. Ausgangslage dieser technischen Übung waren mehrere Schadstellen, welche von der Einsatzleitung zugewiesen wurden.

 

Die Feuerwehr Wampersdorf bekam den Einsatzbefehl zur Menschenrettung aus einem abgestürzten Traktor.

 

Die Gruppenkommandanten führten eine Lageerkundung durch und veranlassten sofort eine Sicherung des Traktors mittels Seilwinde, da dieser weiter abzurutschen drohte. In weiterer Folge wurde ein Mitglied des feuerwehrmedizinischen Dienstes zum verletzten Traktorfahrer beordert. Nach einer Verletzungsanamnese und Erstversorgung vor Ort wurde der Verletzte aus seiner Zwangslage befreit und mittels Schaufeltrage zur Triagestelle des Roten Kreuzes gebracht.


Weiters wurde von der Übungsleitung die Bergung des Traktors angeordnet. Dafür musste ein Baum, welcher seitlich auf das Fahrzeug gestürzt war, mit der Kettensäge entfernt werden. Im direkten Zug wurde der Traktor mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges aufgestellt und rückgesichert. Nachdem das RLFA versetz wurde, konnte der „verunfallte“ Traktor zur Gänze aus dem Gefahrenbereich geborgen und gesichert abgestellt werden.

 

Den Abschluss der Unterabschnittsübung bildete eine Übungsnachbesprechung.

 

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr: Landegg, Pottendorf, Siegersdorf und Wampersdorf (RLFA, KLF und 15 Mann)
Rettung: RK Landegg-Ebenfurth

 

 

Übungsort: