05. Einsatzübung | 08.09.2021 | 19:00 - 21:30 Uhr

Am Mittwoch, dem 08.09.2021 fand die monatliche Einsatzübung statt. Dieses Mal mussten zwei Übungsszenarien abgearbeitet werden.

1. Übungsszenario - Person in Notlage

Eine Person in Notlage auf einem landwirtschaftlichen Betrieb - war die erste Meldung welche die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wampersdorf über Funk erhielten. 

Nach einer kurzen Lageerkundung durch den Übungsleiter wurde festgestellt, dass eine Person zwischen einem Traktorreifen und einer Betonwand eingeklemmt war. Es wurde umgehend die Sicherung des Traktors veranlasst und die pneumatischen Hebekissen vorbereitet. Die Person konnte relativ rasch durch das gleichmäßige Arbeiten mit den Hebekissen gerettet werden.

2. Übungsszenario - Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B16 war die zweite Einsatzmeldung. Damit auch die komplette Übungsmannschaft beschäftigt war, wurden die Posten zwischen den Übungen getauscht bzw. neu eingeteilt. Eine massiv im Pkw eingeklemmte Person, welche COVID positiv war musste gerettet werden. Da der verunfallte Pkw zu abrutschen drohte musste dieser erst mittels Pölzholz gesichert werden. Zum Eigenschutz der arbeitenden Mannschaft wurde die nötige Schutzausrüstung angezogen. Da die Fahrzeugtüren verschweißt waren, mussten die Schweißnähte mit der Flex geöffnet werden. Im Anschluss wurde mittels des hydraulischen Rettungssatzes eine ausreichende Rettungsöffnung für eine schonende Rettung geschaffen. Durch den Einsatz der Schaufeltrage konnte die Person aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Nach zwei Stunden konnten die beiden Szenarien mit einer positiven Übungsnachbesprechung beendet werden.

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Wampersdorf mit RLFA 2000, LF, MTF, KLF

 

 

Fotos © Feuerwehr Wampersdorf: