08. Übung | 06.10.2010 | 20:00 - 21:30 Uhr | Zugsübung

04Am Mittwoch, dem 06.10.2010 fand die Oktoberzugsübung statt. Übungsannahme war ein Wohnungsbrand mit Durchbrand auf den Dachstuhl – 2 Personen galten als vermisst.


Aufgrund des Meldebildes rückte das Rüstlöschfahrzeug unverzüglich zum Brandeinsatz aus. Beim Eintreffen am Übungsort wurde der ersteintreffende Gruppenkommandant bereits vom Hausbesitzer empfangen und über die Lage informiert. Nach einer kurzen Erkundung wurde ein Atemschutztrupp mit einer Löschleitung (C-Hohlstrahlrohr) sofort zur Menschenrettung beordert.

von der zwischenzeitlich eingetroffenen KLF-Besatzung wurde eine Relaisleitung zum Rüstlöschfahrzeug aufgebaut. Ein zweiter Atemschutztrupp wurde zur Menschenrettung beordert. Weiters wurde eine Einsatzleitstelle aufgebaut und das Übungsobjekt ausgeleuchtet.

Währenddessen wurde die Einsatzleitung von Trupp 1 in Kenntnis gesetzt, dass eine nicht ansprechbare Person aufgefunden wurde.
Nach der erfolgreichen Personenrettung kam auch von Trupp 2 der Funkspruch „Person aufgefunden“. Noch während der Personenrettung wurde ein Außenangriff mit zwei Löschleitungen auf den Dachstuhl vorgenommen sowie das Objekt mittels Druckbelüfter belüftet.

Nach einer kurzen Übungsbesprechung konnte eine sehr realitätsnahe Einsatzübung erfolgreich beendet werden.

 

 

Übungsort: