05. Übung | 13.-14.08.2010 | 16:00 - 16:00 Uhr | 24h Feuerwehrjugend-Action Day

An diesem Tag stellte die Feuerwehrjugend eine 24 Stunden Einsatzbereitschaft bei welcher auch einige nachgestellte Einsätze bewältigt werden mussten. Zwischen diesen fanden auch kurze feuerwehrtechnische Schulungen sowie zahlreiche Spiele und Freizeitaktivitäten statt.


Nach der Eröffnung wurden die Jugendlichen auf die wichtigsten Sicherheitshinweise eingeschult und auch die Fahrzeugkunde wurde aufgefrischt. Am frühen Abend schrillte bereits zum ersten Mal der Pager: Tierrettung in der Weingartenstraße – Katze auf Wohnhausdach. Aufgrund der misslichen Lage des zu rettenden Tieres, wurde der Hubsteiger der FF Pottendorf nachalarmiert. Nachdem dieser am Einsatzort eingetroffen war, konnte die Katze ohne weitere Probleme gerettet werden.

Nach dem Abendessen ging erneut ein Alarm ein und es mussten weitere technische Einsätze abgearbeitet werden.

Aufgrund der sich stetig verschlechterten Wetterlage kam es gegen 23 Uhr zu massiven Regenfällen, welche einige Keller unter Wasser setzten. So konnte die Jugendfeuerwehr einen realen Einsatzablauf hautnah mitverfolgen. Näheres bei den Einsätzen…

Nachdem die gröbsten Schäden beseitigt waren und die Auspumparbeiten abgeschlossen waren, konnte man sich wieder der Jugend widmen. Gegen 02:00 Früh folgte der Nächste Einsatz – Brandeinsatz beim Friedhof.

Bereits am frühen Morgen folgte der nächste Alarm und die Jugendlichen wurden aus dem Schlaf gerissen - Verkehrsunfall mit Menschenrettung, so lautete die nächste Alarmierung. An dieser Einsatzübung nahm auch das Rote Kreuz Landegg mit einem RTW teil, welches mit der Jugendfeuerwehr gemeinsam übte.

Nach einem ausgiebigen Frühstück konnte der Einsatztag der Jugendfeuerwehr, welcher aller Beteiligten sichtlich Spaß gemacht hat, in den Mittagsstunden beendet werden.

Herzlichen Dank den Kameraden des Roten Kreuz Landegg, sowie der Feuerwehr Pottendorf für die tatkräftige Unterstützung bei den Übungen!

 

 

Übungsorte: