01. Einsatz | 11.01.2020 | 16:35 - 23:00 Uhr | Brand in einem Mehrparteienhaus

In den Nachmittagsstunden des 11. Jänner 2020 wurde die Feuerwehr Wampersdorf zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus nach Ebreichsdorf, zur Unterstützung mit Atemschutzgeräteträgern alarmiert.

Die Feuerwehr Wampersdorf rückte mit 3 Einsatzfahrzeugen und 16 Atemschutzgeräteträgern zum Brandeinsatz nach Ebreichsdorf aus. Bereits bei der Anfahrt wurde den Gruppenkommandanten mitgeteilt, dass die Feuerwehren Ebreichsdorf, Weigelsdorf und Unterwaltersdorf mit den Löscharbeiten voll ausgelastet waren, der Brand sich weiter ausbreitet und dringend Atemschutzgeräteträger benötigt werden.

Da es sich bei dem Objekt um ein altes Fabriksgebäude handelt, breitete sich der Brand in kürzester Zeit auf zwei der drei Geschosse aus

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die ersten ausgerüsteten Atemschutztrupps nach Meldung beim Atemschutzsammelplatz direkt zu den Ablaufposten entsendet. Diese koordinierten die Atemschutztrupps bei den laufenden Löscharbeiten. Der Brand konnte gegen 21 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. 

Die Feuerwehr Wampersdorf unterstützte die Einsatzkräfte mit 5 Atemschutztrupps, welche bis zu vier Mal im Einsatz standen. Weiters unterstützte die Feuerwehr Wampersdorf die Feuerwehr Ebreichsdorf beim Aufbau des Atemschutzsammelplatzes bzw. bei der Koordination der einzelnen Trupps.

Gegen 22:15 konnte die Feuerwehr Wampersdorf wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Nach Reinigung der Atemschutzgeräte und der Schutzbekleidung konnte die volle Einsatzbereitschaft gegen 23:15 wieder hergestellt werden.

 

Eingesezte Kräfte:

Feuerwehren aus dem Bezirk Baden: FF Ebreichsdorf, FF Weigelsdorf, FF Unterwaltersdorf, FF Schranawand, FF Wampersdorf (RLF, LF, MTF und 18 Mann), FF Oberwaltersdorf, FF Mitterndorf, FF Pottendorf, FF Baden Weikersdorf, FF Teesdorf, FF Trumau

Bezirk Bruck/Leitha: FF Moosbrunn

Bezirk Mödling: FF Münchendorf

Rettungskräfte: ASB Ebreichsdorf und Traiskirchen, RK Baden NEF, Bezirkseinsatzleiter BEL

Mehrere Polizeieinsatzkräfte und Brandursachenermittler LK NÖ

 

Fotos: Feuerwehr Wampersdorf

 

Fotos: MONATSREVUE