02. Einsatz | 06.01.2013 | 20:47 - 21:45 Uhr | TUS-Alarm Seibersdorfer Bettfedernfabrik GmbH

01Zwei Tage nach dem letzten Einsatz heulte am Sonntag, dem 6. Jänner 2013 die Feuerwehrsirene erneut auf. Abermals wurde zu einem TUS-Alarm in die Seibersdorfer Bettfedern und Daunenfabrik GmbH alarmiert.

 

Die Feuerwehr Wampersdorf intervenierte mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann.

Der Einsatzablauf war wie sonst auch. Abstellen eines ausgerüsteten Atemschutztrupp, Aufsuchen der Brandmeldezentrale und Lokalisierung des ausgelösten Melders im Brandschutzplan.

 

Nach wenigen Minuten konnte durch den Einsatzleiter wieder Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um eine Fehlauslösung der Brandmeldeanlage aufgrund eines technischen Defektes.

 

Nach einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Anmerkung der Redaktion:
TUS - Telemetrie und Sicherheit (früher: Tonfrequentes Uebertragungs-System)
Ist ein Synonym für das Auslösen von Brand-, Aufzugs-, Technik- oder sonstigen Alarmen.
Die Meldungen werden über permanent überwachte Alarmleitungen zur Bezirksalarmzentrale übertragen (INFRANET).
 
 
 

 

Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage duch z.B. technischen Defekt. Da bei einer Auslösung des Alarms nicht vorhersehbar ist, ob es sich um einen Fehlalarm handelt, wird der Alarm wie ein "echter" Brandalarm behandelt. Es wird die gesamte Feuerwehr alarmiert.
 
 

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Wampersdorf mit RLFA 2000, KLF, MTF und 20 Mann (5 Mann Reserve im FF Haus)

 

 

 

 

Einsatzort: